L’Oréal von Equileap als eines der gender-balancierten Unternehmen weltweit ausgezeichnet

Zum dritten Mal in Folge zählt L'Oréal im Equileap 2019-Ranking zu den TOP 5 der geschlechtergerechtesten Unternehmen der Welt.

 

"L'Oréal setzt sich seit vielen Jahren für Vielfalt und Integration ein, und der Kampf für die Gleichstellung am Arbeitsplatz ist seit mehr als 15 Jahren eine unserer obersten Prioritäten. Nun ermutigt uns das Engagement der Unternehmen auf weltweiter Ebene, unsere Bemühungen fortzusetzen und weiterhin ehrgeizig in diesen Bereichen zu sein. Heute ist unsere extrafinanzielle Performance genauso wichtig wie unsere finanzielle Performance", sagt Jean-Claude Le Grand, Executive Vice President Human Relations bei L'Oréal.

 

In den letzten drei Jahren hat sich Equileap zur Referenz für verantwortungsbewusste Investitionen in Unternehmen entwickelt, die ihren Transitionsprozess durch Gleichstellung der Geschlechter beschleunigt haben.

 

Unter den 3.500 von Equileap analysierten Unternehmen ist L'Oréal die Nummer 4 im internationalen Ranking, die Nummer 2 in Europa und die Nummer 1 in Frankreich.

 

https://www.loreal.fr/~/media/equileap-ranking.ashx?la=fr-fr&hash=6E16E8CAED31EF375149224F5E07BAFB6B1C480E

 

Vorreiter in Sachen Gleichstellung der Geschlechter

 

L'Oréal engagiert sich jeden Tag und überall auf der Welt für die Förderung von Frauen: Chancengleichheit bei Beförderung und Ausbildung und Analyse des Lohngefälles zwischen den Geschlechtern. Als Vorläufer arbeitet L'Oréal seit 2007 mit INED (dem französischen Institut für Demographie-Studien) zusammen, um das geschlechtsspezifische Lohngefälle in Frankreich zu analysieren. Seit 2017 setzt der Konzern diese Methodik international ein. L'Oréal wird auch regelmäßig auditiert, um die GEEIS (Gender Equality European and International Standard) in 23 Ländern und EDGE (Economic Dividends for Gender Equality) Zertifizierungen in 7 Ländern zu erhalten. Im Jahr 2018 war L'Oréal eines der engagiertesten Unternehmen bei der Schaffung des Programms "Eine von drei Frauen" gegen geschlechtsspezifische häusliche Gewalt.

 

 

Erfahren Sie mehr über unsere Engagements für Diversität und Inklusion.